Ich brauche zusätzlich eine Lesebrille

Wenn der Bedarf nach einer Lesebrille besteht, nennt man das Altersichtigkeit. Üblicherweise verwenden Menschen ab 45 Jahren eine Lesebrille für den Nahbereich. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Altersichtigkeit nur mit Hilfe von Kontaktlinsen zu korrigieren. Eine Technik nennt man "Monovision". Bei der Monovision verwendet man für beide Augen unterschiedliche Sehstärken zur Korrektur. Das funktioniert bei jüngeren Alterssichtigen um die 45 sehr gut. Darüber hinaus stehen altersichtigen Kontaktlinsenträgern spezielle, sogenannte "bifokale" bzw. "mulitfokale" Kontaktlinsen zur Verfügung. Diese Kontaktlinsen verwenden unterschiedliche Bereiche für die Korrektur im Fern- und Nahbereich.

 

 < zurück zu Häufige Fragen